Zwei verlorene Punkte!

01.12.2018 14:00
Pretzschendorfer SV - Hainsberger SV
2:2 (1:0)

Letztes Auswärtsspiel 2018 und das bei der bisherigen Überraschungself von Predo.
Unsere Mannschaft konnte wieder einmal in Bestbesetzung antreten und das Ziel war natürlich, die nächsten drei Zähler auf unser Konto zu schaufeln.
Natürlich wollten wir die ersten Akzente  setzen das taten wir auch mit Nestler, der den Hüter schon in der 1. Minute prüfte. Leider kamen wir danach in eine hektische Phase, mit vielen Abspielfehlern und das meistens in der Vorwärtsbewegung. So bauten wir den Gegner auf und in der 15. Minute wurde unsere komplette Abwehr vernascht und es stand 1:0 für den Gastgeber.
Ab da an  straffte sich unsere Mannschaft und erarbeitete sich Feldvorteile und auch zwangsläufig Chancen, die aber wieder großzügig vertaddelt wurden oder die der gut aufgelegte Hüter der Gastgeber vereitelte.
Fast mit dem Pausenpfiff erhielten die  Pretzschendorfer eine verdiente Gelb Rote Karte – nun konnten wir unsere Taktik in der Pause erneuern.
In der 53. Minute war es soweit: ein super Solo von Ludwig über die rechte Seite, der mustergültig den im Strafraum lauernden Sulyok bediente – ein wunderschöner Kopfball zum Ausgleich!
Endlich waren im Spiel drin und forcierten das Tempo. Nur 10 Minuten später zog Kreische aus 20 Metern ab und der Ball schlug zum Führungstreffer im linken unteren Eck ein.
Leider gab es  zwei Minuten später wieder einmal eine Schlafeinheit unserer Abwehr und Pretzschendorf konnte ungehindert zum Ausgleichstreffer einköpfen. Da wir aber in Überzahl und  spielerisch total überlegen waren, rannten wir das Pretzschendorfer Tor und wollten den Dreier.
Aber leider vergaben wir wieder reihenweise Chancen im Großformat und die Kugel wollte nicht mehr über die Linie gehen.
So blieb es am Ende bei einem schmeichelhaften Remis für Pretzschendorf, das diese auch überschwänglich feierten.

Nächste Woche im letzten Heimspiel des Jahres, sollte gegen die Vertretung aus Mohorn ein Dreier her und das Jahr vernünftig abgeschlossen werden

Aufstellung: 
Blaßfeld - Geißler, Jentzsch, Wolf, Krämer, Nestler (61. Baki), Meyer, Kreische (89. Hoang), Ludwig, Neubert, Sulyok
Torfolge: 
1:0 Jaiteh (15.), 1:1 Sulyok (52.), 2:1 Kreische (62.), 2:2 Göpfert (65.)