Nachbericht 9. Freitaler Firmenfußballturnier

In beeindruckender Manier gewannen die Männer der Firma Weishaupt Straßen – und Tiefbau GmbH um ihren Teamkapitän und Geschäftsführer Jens Weishaupt ungeschlagen und mit einer Tordifferenz von 20:4 Toren klar und verdient die bereits Neunte Auflage des Freitaler Firmen-Fußballturnieres, bei dem der HSV seinen zahlreichen Sponsoren in besonderer Weise dankt und selbst gegen den Ball treten lässt.

Auch in diesem Jahr hatten sich wieder 6 verschiedene Firmen zu 6 Mannschaften zusammengefunden und somit für ein ordentlich gefülltes Teilnehmerfeld gesorgt.

Dass bei diesem Turnier nicht ausschließlich der Spaß im Vordergrund stand wurde bei einem Blick auf die teilnehmenden Akteure schnell klar:
Zahlreiche aktive, aber auch ehemalige, Vereinsfußballer standen sich an diesem Tag in 15, zumeist spannenden, Begegnungen gegenüber. Trotz des großen Ehrgeizes jeder einzelnen Mannschaft blieb das Turnier erwartungsgemäß fair und jedem Spieler war der Spaß am Kicken durchaus anzumerken.

Des Weiteren gab es auch das „große“ Comeback des langjährigen Spielführers der 1. Männermannschaft des Hainsberger SV Daniel Wirth, welcher kurzerhand, aufgrund Verspätungen von Spielern der Freitaler Modellwerkstätten eG, für 2 Spiele einspringen musste und sogleich auch ein Tor beisteuerte. Es gibt eben Dinge im Leben, die verlernt man nicht.

Bereits im ersten Spiel zeigte die Mannschaft um Jens Weishaupt, dass heute kein Weg an Ihnen als Turniersieger vorbeigeht, indem Sie 8:0 gegen die Mannschaft von Manfred Keydel Markisen & Rollladenbau gewinnen konnten. Mit 4:2, 5:0 und 1:0 konnten auch die weiteren Spiele souverän gewonnen werden und somit genügte im letzten Spiel ein 2:2 gegen die Vorjahressieger der Becker Umweltdienste GmbH um den Turniersieg perfekt zu machen.

Dicht hinter dem Turniersieger fanden sich die Spieler unseres Hauptsponsors der 1. Männermannschaft, der Papierfabrik Hainsberg, wieder. Am Ende fehlten lediglich einige Tore und 1 Pünktchen um zum Tabellenersten aufzuschließen. Auf den weiteren Plätzen fanden sich die Freitaler Modellwerkstätten eG mit 7 Punkten, gefolgt von der Mannschaft der Becker Umweltdienste GmbH mit 5 Punkten ein. Platz 5 wurde belegt von der BGH Edelstahl Freital GmbH mit 3 Punkten und den 6.Platz, aufgrund der etwas schlechteren Tordifferenz, machte die Mannschaft von Manfred Keydel Markisen & Rollladenbau.

Der Hainsberger SV bedankt sich bei allen teilnehmenden Sponsoren und Organisatoren und hofft mit diesem Turnier einen Teil der Unterstützung, welche uns alle Sponsoren bedingungslos leisten, zurückgezahlt zu haben. Weiterhin hoffen wir, dass alle Mannschaften sehr viel Spaß hatten und schon mit Vorfreude auf das, dann Zehnte, Freitaler Firmen-Fußballturnier vorausblicken. Denn wir tun es auch.

 

 

Spielplan und Abschlusstabelle:

Papierfabrik - BGH Edelstahl Freital GmbH 3:2
​"TEAM BOB" - MK Markisen & Rollladenbau 8:0
​Freitaler Modellwerkstätten eG - Becker Umweltdienste 1:1
​BGH Edelstahl Freital GmbH - "TEAM BOB" 2:4
​MK Markisen & Rollladenbau - Freitaler Modellwerkstätten eG 0:2
​Paperfabrik - "TEAM BOB" 0:5
Freitaler Modellwerkstätten eG - BGH Edelstahl Freital GmbH 4:3
Becker Umweltdienste​ - Papierfabrik 2:3
​"TEAM BOB" - Freitaler Modellwerkstätten eG 1:0
​MK Markisen & Rollladenbau - Becker Umweltdienste 2:3
​Papierfabrik - Freitaler Modellwerkstätten eG 5:3
​Becker Umweltdienste - BGH Edelstahl Freital GmbH 2:4
​MK Markisen & Rollladenbau - Papierfabrik 0:2
​"TEAM BOB" - Becker Umweltdienste 2:2
​BGH Edelstahl Freital GmbH - MK Markisen & Rollladenbau 0:2

 

Abschlusstabelle:

1. "TEAM BOB"                                13 Punkte
​2. Papierfabrik                                12 Punkte
​3. Freitaler Modellwerkstätten eG    7  Punkte
4. Becker Umweltdienste                 5  Punkte
​5. BGH Edelstahl Freital GmbH        3  Punkte
​6. MK Markisen & Rollladenbau       3  Punkte