19. Spieltag

27. Mai 2017
SV Eintracht Leipzig-Süd - Hainsberger SV
13:0 (0:1)

Ohne jegliche Chance ...

 

... waren wir an diesem Spieltag in Leipzig. Das sehr kleine Spielfeld, welches für uns ungewohnt war, macht es alles natürlich noch viel schneller - unsere Mannschaft kam damit gar nicht zurecht. Schnell kassierten wir die ersten Gegentore und unsere Mädels ließen zum Teil genauso schnell die Köpfe hängen. Sie  kamen überhaupt nicht ins Spiel und sie hatten fast über die gesamte Spielzeit Mühe, den Ball aus der eigenen Hälfte zu bekommen. 

 

In den letzten Spielminuten zeigten unsere Mädels doch noch, dass sie nicht so schlecht spielen, wie es die ersten 70 Minuten aussah. Und so konnten sie wenigstens durch Nora Beer noch den Ehrentreffer erzielen.

 

Leipzig war insgesamt zweikampfstärker und viel eingespielter. Das letzteres bei uns nicht so ist, ist sicher auch eine logische Konsequenz der derzeitigen Trainingsbeteiligung vor Ende einer verkorksten Saison, in der wir alle Tiefs mitgenommen haben die in einer Saison möglich sind. Nachdem wir letztes Jahr ohne Niederlage waren, ist das diesjährige abschneiden ein Ergebnis eines Auftiegs in die Landesklasse, den wir bitter bezahlen müssen. Wir schauen nun schon auf die Vorbereitung für die nächste Saison und versuchen so viel wie möglich abzustellen, was uns dieses Jahr in Schwierigkeiten gebracht hat. Es sind für beide Mannschaften B1 und B2(C-Juniorinnen) noch insgesamt 3 Spiele, die wir schon als Test für die nächste Saison sehen und nutzen wollen.

 

Cindy Kramer, Antonia Richter, Melanie Steigler, Lena Rönsch, Selina Walter, Leoni Träber, Nelly Obermann, Charlotte Pelz, Ingrid Marx, Nora Beer