24. Spieltag

21.05.2017
SG 90 Braunsdorf - Hainsberger SV 2.
0 : 2 (0:1)

3 wichtige Punkte aus der Fremde!!

Super Fußballwetter und eine gute auf und eingestellte Hainsberger Mannschaft, wollte in Braunsdorf wichtige Punkte einfahren, um dem bekannten Saisonziel, wieder ein Stück näher zu kommen.

Das Spiel begann allerdings etwas schlafmützig und erst ab Minute 10 besannen sich unsere Jungs und fingen an,  ihr Kombinationsspiel aufzuziehen und den Gegner unter Druck zu setzen.
Da es aber bekannter Weise schon immer schwer war die heimische SG zu bespielen, erarbeiteten wir uns auch nur wenige Chancen, die leider noch nicht genutzt wurden. Da wir im Mittelfeld zu weit von unseren Gegenspielern weg standen, konnte auch Braunsdorf, das eine oder andere Mal auf den Kasten von Blaßfeld schießen, dieser hatte aber heute einen super Tag.

In der 32. Minute dann ein superschöner Spielzug unserer Jungs. Neuberts passt auf Schumann und dieser macht ein herrliches und vor allem wohlverdientes Tor für unsere Farben. Bis zur Pause hätten wir die Führung noch locker hochschrauben können, aber unsere Schüsse gingen alle neben oder über das Tor.

Zur zweiten Hälfte stellten wir dann um Marques schob auf die 6 und Neubert wieder in den Sturm. Schon bekam unser Spiel mehr Biss, Spielfreude und Chancen in großer Anzahl.

In der 48. Minute eine sehr schöne Einzelleistung von Sulyok, der den Ball im Strafraum auf den frei stehenden Meyer bringen konnte, doch dieser nagelte die Kugel aus 3 Metern übers Tor…

66. Minute, unser bundesligaerfahrene Mildo Marques, lies bei einem Solo, das gesamte gegnerische Mittelfeld wie Fahnenstangen stehen, konnte jedoch sich und seine Mannschaft nicht mit dem 2:0 belohnen.

In der 78. Minute dann erneut Pech für uns. Ein schöner Pass auf der linken Seite von Neubert auf Müller, dieser nutzte seinen Schnelligkeitsvorteil und zog in den Strafraum und auch ab, doch leider krachte das Leder an den Pfosten.

Dann endlich die Entscheidung wie aus dem Lehrbuch: 84. Minute – Balleroberung von Schumann, dieser mit einem langen Sprint bis zur Grundlinie und einem präzis geschlagenem Pass zu Neubert, der sich nicht lange bitten ließ und die Kugel mit Wucht über die Linie drückte.

In einem überdurchschnittlich guten Kreisligaspiel, gingen heute unsere Jungs verdient als Sieger vom Platz und könnten nächste Woche, 13:00 Uhr zu Hause gegen die 3. von Pesterwitz den Aufstieg klar machen.

Aufstellung HSV 2.:

Philipp Blaßfeld, Robert Jentzsch, Bui Duc Hoang,  Sascha Vogel, Mildo Marques, Ricardo Meyer,
Paul Müller, Till Schumann (68. Jarno Lorenz),  Daniel Neubert, Ronald Seidel,
Stefan Sulyok (85. Thomas Lippmann)

 Torschützen HSV 2.:

0:1 ( 32. Till Schumann); 0:2 (84. Daniel Neubert)