14. Spieltag

Sonntag 26.02.2017
Hainsberger SV 2. - SG Weißig 1861
4 : 0 (3:0)

Souveräner Rückrundenstart

Trotz arger Personalprobleme, ohne Hilfe aus der Ersten, die selber nur eine begrenzte Anzahl an spielfähigen Leuten hatte und ganz ohne Wechselspieler, wollten wir uns heute selber beweisen, dass die Hainsberger Reserve noch genügend Biss hat.

Unsere Gäste aus Weißig, vor der Partie in der Tabelle noch vor uns, merkten auch gleich nach Anpfiff, dass heute der größere Siegeswillen und die entscheidende spielerische Hoheit bei uns lagen. Von Anfang an pressten wir mit der gesamten Mannschaft und erzwangen so viele gegnerische Ballverluste. So auch in der 5. Minute, als Martin Wolf einem unsauber gespieltem Pass der Gäste abfing und mit einer schönen Einzelleistung zum 1:0 abschloss. Als in der 9. Minute dann die Gästeabwehr noch eine Flanke ins eigen Tor klärte, konnte das Hainsberger Trainergespann etwas mehr durchatmen. Unsere Jungs spielten nun das, was sie konnten - mit schönen Pässen über die Außenbahnen setzten sie die Weißiger unter Druck. Genau so einen Angriff über Links schloss in der 28. Minute Paul Müller mit einem satten Schuss ab.

Die 2 . Hälfte wollten wir etwas zurücknehmen und Kräfte und Knochen schonen. Jetzt konnten die Gäste etwas mitspielen, aber zu großartigen Tormöglichkeiten ließ unsere Hintermannschaft sie nicht kommen.

In einem sehr ansehnlichen Kreisligaspiel machte Robert Jentzsch in der 81. Minute, nach einer sehr schönen Kopfballkombination, "den Deckel drauf" und erzielte den Treffer zum Endstand.

Nächste Woche in Kreischa, sollte bei einer annähernd identischen Leistung ein gutes Ergebnis drin sein!!

Aufstellung:

Martin Schröter, Robert Jentzsch, Bui Duc Hoang, Sascha Vogel, Ronny Käsemodel,
Til Schuman, Paul Müller, Robin Stegmann, Martin Wolf, Daniel Neubert, Ronald Seidel

Torschützen:

1:0, Wolf (5.)  2:0 ET (9.)  3:0 Müller (28.)  4:0 Jentzsch (81.)