Freundschaftsspiel

Sonntag, 12.02.2017
Hainsberger SV 2. - SV Fortschritt Meißen-West (Kreisoberliga)
6:4 (3:2)

Torfabrik und Abwehrlöcher

Erstes "richtiges" Vorbereitungsspiel auf super bespielbarem Hainsberger Kunstrasen und die Vorgabe der Trainer sollte teilweise gut von den Spielern umgesetzt werden.
Wir wollten druckvoll, mit gutem Kombinationsspiel über die Außenbahnen agieren und so die Gegner vom eigenen Strafraum fernhalten.
Die erste Halbzeit spielten wir wirklich das, was wir konnten und so war das 1:0 durch Stefan in der 5. Minute nur die Belohnung, welche wir uns abholten. Auch die Minuten danach hatte unsere "Zweete" mehr vom Spiel, wir pressten und erarbeiteten uns gute Chancen, die aber teilweise kläglich oder unglücklich nicht vollendet wurden.
Wo aber viel nach vorn gearbeitet wird, bleiben hinten Lücken und diese nutzten unsere Gäste aus Meißen auch knallhart aus. Bis zur Pause konnten unsrer Jungs noch zweimal netzen - Robert mit einem super Treffer nach einer Ecke und erneut Stefan mit einer schönen Willensleistung. Leider hatte auch unsere Abwehr zweimal das Nachsehen.
In der Pause mussten wir unsere beiden Torschützen verletzungsbedingt wechseln - Gute Besserung.
In der  2. Hälfte gaben wir Konditionsbedingt das spielerische Moment etwas aus der Hand und spielten mehr oder weniger kick and rush - konnten aber durch schöne Einzelleistungen und auch schönen Kombinationen von Til und Neubs das Ergebnis nach oben schrauben.
Das die Meißner aber keine Gurkentruppe waren, sah man daran, dass sie fast  immer eine Antwort auf unsere Offensive wussten.
Im Großen und Ganzen ein gelungener Test, auf dem das Trainergespann aufbauen kann und vor allem eine sehr gute Mannschaftsleistung!!
Nächster Test:  Sonntag 19.02.     12:00 Uhr gegen Eintracht Strehlen 2.

Aufstellung:
Uwe Renner, Robert Jentzsch (45.  Bui Duc Hoang ), Mildo Marques, Michel Lüder,
Til Schuman, Wadim Nickel,  Paul Müller, Robin Krämer, Martin Wolf, Daniel Neubert, Stefan Sulyok (46.Ronald Seidel)

Torschützen:
1:0, 3:2 Sulyok (5.)(40.); 2:1 Jentzsch (38.); 4:2 Schuman (47.); 5:2, 6:4 Neubert (53.)(80.)