5. Spieltag

23.10.2016
Hainsberger SV – BSC Motor Rochlitz
3 : 5

Aufholjagd nicht belohnt…

 

...am Ende wieder leere Hände.

Gut 20 Minuten brauchte unsere Mannschaft um ins Spiel zu finden, leider lagen sie da schon 0:2

zurück. Der Unterschied heute war allerdings, das die Köpfe oben blieben und sie sich ins Spiel bissen. Willi hatte schon zweimal den Anschlusstreffer auf dem Fuß bis Adi dann endlich in der 24. Minute das ersehnte Tor erzielen konnte. Jetzt sah das ganze nach Fußball aus und noch vor der Pause netzte Willi zum Ausgleich ein.

Den Schwung nahmen die Jungs mit in die zweite Halbzeit und hätten zwischen der 46. und 56. Minute mindestens 3 Tore machen müssen! Die Gäste aus Rochlitz schienen ko und ließen Riesen- chancen zu, die leider vergeben wurden. Marvin gelang das überfällige 3:2 dann doch und alle waren überzeugt den langersehnten Dreier einzufahren. Doch wie so oft im Fußball werden liegengelassene Chancen bestraft noch dazu wenn der eine oder andere anfängt zu schludern und die Hintermannschaft es versäumt miteinander zu reden. Die Gäste brauchen nur 2 Minuten um das Spiel wieder auf 3:4 zu drehen, Chancenverwertung ist das eine Zauberwort. Das andere heißt Foulspiel um jeden Preis. Willi wird derart unsportlich von hinten umgeholzt das er uns lange fehlen wird. Gute Besserung an dieser Stelle alter Kämpfer!

In der 88. dann noch die krönende Slapsticknummer zwischen Oli und Luca nach dem Motto „nimm Du, nee Du...“ die zum 5.Treffer der Rochlitzer führt. Das Positive daran ist, den beiden passiert so was gewiss nicht nochmal…;-)

 

Noch mehr Positives… Das Abschlusstraining vor dem nächsten Auswärtsspiel lief gut, die Jungs hockten zusammen und wissen woran sie arbeiten wollen. Also rauf auf den Platz und Vollgas ...