4. Spieltag

18.09.2016
Hainsberger SV - SV 05 Hartmannsdorf
4:0 (2:0)

Hainsberg nach klarem Sieg an der Tabllenspitze

Mit dem SV Hartmannsdorf hatten die Hainsberger heute den Mitaufsteiger aus dem Landkreis Mittelsachsen zu Gast und konnten auch in dieser Partie ihre derzeitig sehr gute Form nachweisen. In einer sehr laufintensiven Begegnung waren die Gastgeber von Anbeginn die spielbestimmende Mannschaft und gingen bereits in der neunten Spielminute durch Michael Heera in Führung, der nach einem präzise geschlagenen Eckball von Kevin Schur, seine Kopfballstärke unter Beweis stellte. Die Hartmannsdorfer spielten gut mit, versuchten durch hohe Laufbereitschaft das Hainsberger Kombinationsspiel zu stören, kamen dabei aber selbst kaum einmal zu torgefährlichen Aktionen. Nachdem den Gastgebern, nach einem Foul an Kevin Schur zunächst ein Srafstoß verweigert wurde blieb dem Schiedsrichter in der 37. Minute dann aber keine Wahl mehr, als diesmal Nico König von den Beinen geholt wurde zeigte der Referee auf den Punkt. Marian Weinhold ließ sich die Gelegenheit nicht entgehen und erzielte den zweiten Hainsberger Treffer.  So gingen die Gastgeber mit einem einigermaßen beruhigenden Vorsprung in die Halbzeit und nahmen sich vor in der zweiten Hälfte  möglichst schnell den dritten treffer zu erzielen um das Spiel zu entscheiden. Dieses Vorhaben wurde dann in beeindruckender Art und Weise umgesetzt. Nach einem sehr schönen Spielzug über die rechte Hainsberger Angriffsseite und einer sehr gut geschlagenen  Flanke von Moritz von der Mühlen, war es im Zentrum wieder einmal der Hainsberger Torjäger Marian Weinhold, der den Ball mit einem präzisen Kopfball ins lange Eck versenkte. Trotz des nun klaren Spielstandes nahm die zweite Spielhälfte einen ähnlichen Verlauf wie die erste, mit dem Unterschied, dass Hainsberg zu noch mehr klaren Torgelegenheiten kam, diese aber teilweise leichtfertig vergab. Hartmannsdorf weiter bemüht aber in der Offensive  einfach zu harmlos, um dem Spiel vielleicht noch eine Wendung zu geben. In der 89. Spielminute nahm die Partie dann nochmal Fahrt auf, als zunächst Erik Metzner mit einem Fernschuss die Latte des Hainsberger Tores traf und auf der Gegenseite dann Markus Weise besser zielte und den Ball per Heber ins Gästetor beförderte. Nach diesem erneut klaren Sieg rückt die Hainsberger Mannschaft nun sogar an die Tabellenspitze, was nach vier Spieltagen zwar nur eine Momentaufnahme ist, dem Selbstvertrauen des Teams aber bestimmt nicht schaden wird.

Torfolge: 1:0 Michael Heera (9.); 2:0, 3:0 Marian Weinhold (37.FE, 46.); 4:0 Markus Weise (89.)

Zuschauer: 42             gelb:   1/1

HSV spielte mit: Lohse – von der Mühlen(77. Meyer), Balatka, Marques, Nickel(65. Wirth) – König(73. Zieger), WeinholdF., Heera, Schur – WeinholdM., Weise