16. Spieltag | Hainsberg nicht zu stoppen

20.03.2016
Hainsberger SV - SG Traktor Reinhardtsdorf
7:1 (4:0)

Auch im dritten Spiel der Rückrunde setzt der Tabellenführer seine Siegesserie fort und kann nun beruhigt in die Osterpause gehen. Die Reinhardtsdorfer waren heute ein dankbarer Gegner für den Tabellenführer, da sie sich keineswegs hinten reinstellten sondern versuchten mitzuspielen. Für diese mutige Einstellung wurden sie allerdings hart bestraft. Hainsberg zeigte eine enorme Spiellaune und nutzte die sich bietenden Räume zu teilweise beeindruckenden Kombinationen, wodurch sich auch zahlreiche Torgelegenheiten ergaben. Allein der Hainsberger Torjäger Marian Weinhold nutzte vier davon um seine beeindruckende Trefferquote auf nunmehr schon 24 Tore auszubauen. Auch bei den zahlreichen Standardsituationen zeigte die Hainsberger ihre Gefährlichkeit. Beleg dafür ist der sehenswerte Kopfballtreffen von Moritz von der Mühlen, nach einer, von Sebastian Null präzise geschlagenen Ecke. So ging es mit einem klaren 4:0 in die Pause. Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nicht viel. Hainsberg weiterhin drückend überlegen, mit sehenwerten Spielzügen immer wieder zu Chancen kommend, erhöhte bald auf 6:0 und da die Gäste sich auch weiterhin nicht zurückzogen konnte einem schon Angst um die Reinhardtsdorfer werden. Doch mit zunehmender Spielzeit ließ auch die Konzentration im Abschluß beim Tabellenführer etwas nach, was das Ergebnis letztlich in Grenzen hielt. In der 88. Spielminute wurden die Gäste dann auch noch für ihre unermüdlichen Offensivbemühungen belohnt und Michael Kunze konnte, nach einem schnellen Konter, den Ehrentreffer für Reinhardtsdorf erzielen. In der Nachspielzeit war es dann der Hainsberger Markus Weise, der mit einem sehenswerten Knaller von der Strafraumgrenze, den alten Abstand wieder herstellte und somit den Schlusspunkt unter eine beeindruckende Hainsberger Vorstellung setzte.

Torfolge: 1:0, 3:0, 5:0, 6:0 Marian Weinhold (8., 34., 48., 70.); 2:0 Moritz von der Mühlen (26.); 4:0, 7:1 Markus Weise (35., 90.+1); 6:1 Michael Kunze (88.)

Zuschauer:    70                 Gelb:  2/1

HSV spielte mit: Lohse – von der Mühlen, Balatka, Heera, Wirth – König(65. Fleischer), Beck, Weinhold F.(60. Krampe), Null – Weinhold M.(74. Georgi), Weise