Neuigkeiten aus der Abteilung

Auf dieser Seite berichten wir über die aktuellen Geschehnisse in unserer Abteilung.

News Schwimmen

TL-Blog: Die (un-)geplante Sportlerobsoleszenz

Es ist Donnerstag Abend, die Rabenberg-Bar ist wieder zur Redaktionsstube des Trainingslager-Blogs geworden und ich kann den letzten vollen Tag hier kurz zusammenfassen. Paula hat dankenswerterweise die Belange der AK 14+ erneut beleuchtet, dazu gibt es den vorigen Beitrag in diesem losen Tagebuch. Die Sonne ist inzwischen dem typischen Rabenberg-Nebel gewichen und die Temperaturen sind etwas gesunken.

TL-Blog: Der Berg ruft

Der heutige Mittwoch hielt wieder einiges für die Sportler bereit. Nach den ersten Trainingseinheiten für die AK 12 und älter am Morgen stand nach dem Frühstück die gemeinsame Schnitzeljagd der acht Trainingslager-Wettkampf-Teams auf dem Programm. Hier galt es insgesamt neun Stationen zu bewältigen, die sowohl sportliche als auch Denkübungen enthielten.

TL-Blog: Gastbeitrag der AK 14

Nach den ersten zwei vollen Trainingstagen auf dem Rabenberg melden sich die Sportler der AK 14+ auch mal. Nach einer entspannten Busfahrt am Sonntag mussten wir uns nach einer Woche faulenzen wieder in das kalte Rabenbergwasser begeben. Ein kurzer Zwischenfall geschah am Abend im Haus 3: Während der ersten täglichen Föhnparty wollte der Strom nicht mitspielen und fiel kurzzeitig aus. Dank des liebenswürdigen Hausmeisters konnte das Föhnen weitergehen, anschließend fielen alle Sportler in die Kojen.

TL-Blog: Die meisten strahlen noch

Der abendliche Bericht wird schon erwartet - also setze ich mich 21:50 in der Rabenberg-Sportsbar bei einer isotonischen Hopfenkaltschale an den Dienstags-Blogeintrag. Nach dem doch anstrengenden Wochenbeginn gab es heute ein paar Pausen mehr, die (vielleicht vor allem) auch von den Trainern für einen Mittagsschlaf genutzt wurden. Dafür waren die verbleibenden Einheiten dann umso intensiver, jede der drei großen Gruppen durfte zum Waldlauf an der frischen Luft antreten, die von unseren Athletik-Drillern Jonas und Frosina möglichst kräftezehrend gestaltet wurden.

Seiten