7. Spieltag (Landesklasse Mitte)

Lok Chemnitz - Hainsberger SV 2:0

Jede Serie geht irgendwann zu Ende!

Bei herrlichem Fußballwetter hieß der Gegner Lok Chemnitz. Das Wetter fantastisch, der Platz leider nicht. Statt auf dem Rasen, wurde das Spiel auf dem Hartplatz gespielt und über die gesamten 80 Minuten zum Problem. Der Platz und die bissigen Chemnitzer bereiteten unseren Jungs große Probleme. Den Anweisungen der Trainer nicht folgend, lang und schnell zu spielen, ging es im „Klein- Klein“ durchs Mittelfeld. Lok spielte mit langen Bällen und bereitete unserer Abwehr immer Probleme. Hatten wir noch Glück mit einem gehaltenen Elfmeter in der 11 Minute und der fälligen gelben Karte für Toni, konnten wir unsere wenigen Chancen in der 1. Halbzeit nicht nutzen. Wer gedacht hat, in der 2. Halbzeit wird es besser, wurde enttäuscht. Eine Unachtsamkeit in der54 Minute nutzte Lok zur verdienten Führung. Nur 4 Minuten später halfen wir tatkräftig mit, das 2:0 zu schießen, Eigentor Niklas, nach einem Freistoß von der Mittellinie. Irgendwie wollte an diesem Tag nichts gelingen und die wenigen Chancen leider vergeben. Auch wenn wir nicht als Sieger vom Platz gingen, ein verlorenes Spiel ist kein Untergang. Kopf hoch Jungs!!