5. Spieltag (Landesklasse Mitte)

06.10.2015
Hainsberger SV : BSG Stahl Riesa 6 : 1

Der 5. Spieltag wurde von allen mit Spannung erwartet. Zu Gast im heimischen Stadion war nämlich der bis dato ebenso ungeschlagene Verfolger aus Riesa.

Die Zuschauer am Spielfeldrand waren fast nervöser als unsere Mannschaft, die sich wie immer konzentriert einspielte.
Dann ging es los und es zeigte sich, auch die Gäste hatten Respekt. Ein eigentlich harmloses Zuspiel wird gefährlich weil Adi konsequent nachsetzt und so den Gegner zum Rückpass auf's eigene Tor zwingt. Der Ball kullerte um den Torhüter herum ins eigene Netz.
1:0 in Minute 1 - Traumstart für uns.
Rassige Zweikämpfe, robuste Spielweise und ein Höllentempo von beiden Mannschaften hier auf dem Platz. Die bessere Spielkultur zeigen dabei unsere Hainsberger jungen Männer. 11.Minute, Eckball und Gewusel im Strafraum. Alle groß gewachsenen haben das Nachsehen denn Willi steht goldrichtig und köpft zum 2:0 ein.
Riesa versucht es immer wieder mit langen Bällen und scheitert an der prima funktionierenden Abseitsfalle und dem unermüdlich kämpfenden Mittelfeld. Das 3:0 erzielt William wie aus dem Bilderbuch, über 3 Stationen schnell und direkt bis zum Tor.
Nach dem Seitenwechsel müssen die Trainer die Mannschaft umstellen denn Oli muss mit Brummschädel und kurzem Filmriss nach zahlreichen Kopfballduellen in der Kabine bleiben.
Großes Lob an seine Mitspieler, die Trainer und Schiri Bescheid sagten, dass wohl etwas nicht stimmt.
Die Gäste gehen hart in die zweite Halbzeit doch unsere Mannschaft hält dagegen. In der 48.Minute kann William nur unfair gestoppt werden, den fälligen Freistoß haut Konrad humorlos in die Maschen. Auch dem fünften Tor geht ein Foul voraus, wieder Freistoß, Tim Nissel legt ab und diesmal kennt Timo kein Pardon . Jetzt fehlt ein bisschen die Konzentration und Riesa kommt zu Konterchancen und dementsprechend zum Torerfolg in der 66. Minute. Das Gegentor schockt nicht wirklich, im Gegenteil. Jetzt geben sie nochmal Vollgas und belohnen sich mit dem unglaublichen sechsten Treffer durch Tim Nissel nach brillanter Vorarbeit von William.

Wieder 6 Tore, wieder 5 verschiedene Schützen, eine vorbildliche Mannschaftsleistung auf allen Positionen, Kampfbereitschaft, Laufwille, Spielfreude alles da, Großartig!!!