B-Mädchen

Die B-Mädchen spielen in der Saison 2018/19 in der Sachsen Landeskasse. Wir suchen jederzeit Unterstützung. Die Geburtsjahrgänge 2002-2006 könnten in der Altersklasse sofort in den Spielbetrieb mit einsteigen. Traut Euch und schaut mal beim Training vorbei und macht mit.

Spielberichte der B-Jugend Mädchen

10. Spieltag

Nachsetzen lohnt sich 

 

Zum Nachholespiel empfingen wir am Freitagabend die Gäste aus Heidenau.

Es war ein besonderes Spiel, denn bereits am Folgetag gab es schon das nächste Aufeinandertreffen.

Nun ging es jedoch zunächst um das Nachholespiel, in dem die Heidenauerinnen personell unterbesetzt waren und nur mit 6 Mädels spielen konnten. 

Es war von Anbeginn ein schön anzusehendes Spiel, es wurde auf beiden Seiten gekämpft und sich gute Spielzüge in beide Richtungen erarbeitet. 

15. Spieltag

Unglückliche Niederlage

 

Freitag und Samstag der selbe Gegner, dass gibt es nicht jede Woche. Nachdem die Heidenauerinnen am Freitag unsere Gäste waren, fuhren wir am Samstag nach Heidenau.

Diesmal waren beide Mannschaften vollzählig, alle hatten das Spiel vom Vorabend noch in den Gliedern. Dennoch ging es ordentlich los, 100 %ige Chancen auf beiden Seiten, gute Spielzüge und recht hohes Tempo. Liane Schumann konnte in der 12. Minute den Führungstreffer für unsere Mannschaft erzielen. 

14. Spieltag

Meisterschaftsspiel mit Gastgeschenken

 

Beide Mannschaften waren bestens gelaunt in die Partie gestartet. 

Bereits nach 90 Sekunden stand uns jedoch das blanke Entsetzen im Gesicht! Ein Rückpass zur Torfrau war so unglücklich, dass der Ball ins Tor trudelte!

13. Spieltag

Mangelnde Chancenverwertung ...

 

... lässt das Spiel unserer Mädels schlechter aussehen, als es tatsächlich war.

Bei stürmischen und regnerischen Wetter empfingen wir die Gäste aus Spitzkunnersdorf.

Das Spiel begann auf Augenhöhe, unsere Mädels agierten selbstbewusst und kämpferisch, erarbeiteten sich Chancen. Leider konnten sie diese im gesamten Spielverlauf nicht nutzen. 

8. Spieltag

Unnötig hohe Niederlage

 

Mit großen personellen Sorgen reisten wir nach Spitzkunnersdorf. An diesem Spieltag standen uns überwiegend nur die Spielerinnen der Regionalkreisoberligamannschaft zur Verfügung. Das es dadurch ein sehr schweres Spiel gegen den ersten der Landesklasse werden würde, war von vornherein klar.

Unsere Mädels wussten das auch, wollten aber nicht kampflos aufgeben - das haben sie auch über die kompletten 80 Minuten nie. Leider war es dennoch für die Gastgeberinnen zum Teil sehr leicht, ihre Tore zu erzielen.

Seiten